Lösung für die Weidener Tafel

Es ist nicht die Wunschlösung, aber eine Lösung. Die Unterkunftssuche der Weidener Tafel hat ein Ende, die Einrichtung wird in die Räume des jetzigen Edeka-Marktes in der Fichtestraße umziehen, der ohnehin geschlossen werden sollte und bereits über die benötigte Einrichtung und Lagerräume verfügt. Lange Diskussionen sind vorausgegangen. Doch für den Tafel-Leiter Josef Gebhardt ist vor allem eines wichtig: „Es geht in größeren Räumen weiter!“
Die Tafel ist stets auf ehrenamtliche Helfer und auf Spender angewiesen. Wenn auch Sie helfen wollen: Informationen finden Sie im Internet: www.tafel-weiden-neustadt.de. (gb)