MdL Roland Magerl im Portrait

Mit Springerstiefel oder Glatzkopf-Manier hätte er das sicher nicht erreicht. Roland Magerl ist stolz auf sein hohes Wahlergebnis bei der Landtagswahl im Herbst. Knapp 17 Prozent erreichte der Betriebsrat in seinem Heimatort Mantel, wo man ihn am besten kennt. Magerl verweist auf sein soziales Engagement und will sich deshalb nicht in die rechte Ecke stellen lassen. Trotz seiner Mitgliedschaft in der AfD. Für die sitzt Magerl seit Oktober im Bayerischen Landtag. Was er dort erreichen will – wir haben den Abgeordneten daheim in Mantel befragt.

(gb)