Meisterrunden-Endspurt für die Blue Devils

Vom Sechs-Punkte-Himmel in die Null-Punkte-Hölle – diesen Fall haben die Blue Devils Weiden an den vergangenen beiden Wochenenden erlebt. Den beeindruckenden Siegen gegen Landshut und Selb folgten Niederlagen gegen Tölz und Regensburg. Vor allem die gegen den EV Regensburg war mehr als vermeidbar.

Denn allen vier Regensburger Toren gingen Weidener Defensivfehler voraus. Hinzu kam auch noch, dass die zahlreichen Überzahlgelegenheiten kaum genutzt wurden. Einzig David Hajek gelang ein Powerplay-Tor zum zwischenzeitlichen 2:3.

Am kommenden Wochenende gegen Deggendorf und Peiting müssen die Special Teams wieder besser funktionieren, die Fehler auf ein Minimum reduziert und die Chancen besser genutzt werden. Denn für Platz 6 sind Punkte notwendig, beträgt der Vorsprung auf den Siebten Sonthofen gerade einmal vier Punkte. (kh)