Mit Landmaschinen zur guten Ausbildung!

Mit Landmaschinen zur guten Ausbildung! An der Berufsschule in Neunburg vorm Wald, einer Außenstelle des Beruflichen Schulzentrums Oskar-von-Miller Schwandorf, werden Mechatroniker für Landmaschinen- und Baumaschinentechnik ausgebildet. Sie können sich jetzt über eine neue Sämaschine für ihre Ausbildung freuen. Und zwar Dank der neuen Kooperation zwischen dem Landmaschinenhersteller Horsch mit Sitz in Schwandorf und der Berufsschule. Die Kooperationsvereinbarung ist dazu heute unterzeichnet worden. Und diese umfasst noch mehr: So sollen auch Lehrer beim Unternehmen geschult werden. Dafür können Auszubildende und Praktikanten des Unternehmens tageweise den Berufsschulunterricht besuchen.

Die Kooperation ist dabei nicht die erste Kooperatin der Berufsschule in Neunburg vorm Wald. Seit mehreren Jahren gibt es bereits eine mit Igl – Landtechnik aus Pfreimd, die Amazone-Landmaschinen zur Verfügung stellt.

Die Ausbildung zum Land- und Baumaschinenmechatroniker dauert insgesamt dreieinhalb Jahre. Im zweiten bis vierten Lehrjahr werden die Auszubildenden in der Berufsschule in Neunburg vorm Wald beschult. Zuvor bekommen sie eine Art Grundausbildung zusammen mit KFZ-Mechanikern. (nh)