Mit Poesie gegen Demenz

Etwa 1,5 Millionen Menschen in Deutschland sind an Demenz erkrankt. Bei Demenz handelt es sich laut Definition um eine erworbene Beeinträchtigung der geistigen Leistungsfähigkeit. Jährlich kommen etwa 300.000 Neuerkrankungen dazu. Die Erkrankung stellt oft eine große Herausforderung für Betroffene und Angehörige gleichermaßen dar. Mit dem Programm DemenzPoesie arbeitet die Psychologin und Poetry-Slammerin Pauline Füg mit Gedichten und Poesie gemeinsam mit Demenzpatienten, um deren Lebensqualität zu steigern. Im St. Michael-Stift in Weiden wurde die DemenzPoesie im Rahmen eines Workshops vorgestellt. (awa)