Mittelalter-Spektakel sorgt für Ausnahmezustand

Bärnau im Ausnahmezustand: Die kleine Stadt an der tschechischen Grenze feierte am Wochenende ihr 675-jähriges Stadtjubiläum.

Das Marktspectaculum findet in der Stadt an der goldenen Straße alle zwei Jahre statt – diesmal war es jedoch größer, bunter und spektakulärer: Ein Ritterturnier bildete den Auftakt, ein historischer Festzug mit mehr als 600 Gewandeten den Höhepunkt des Wochenendes am Sonntag.

Dazwischen war die ganze Altstadt voll von mittelalterlichen Künstlern, Handwerkern und Gauklern, begleitet von passender Musik und Spielen für Kinder.

Das Fest lockte tausende Besucher aus ganz Bayern und auch aus Tschechien an – doch vor allem war es das Fest der Bärnauer. 25 Vereine beteiligten sich an der Organisation des Wochenendes. Eine Gemeinschaftsleistung, die wohl in die lange Geschichte der Stadt eingehen wird. (jl)