Modellprojekt „Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge“

Hochmotiviert sind in Weiden fünf Berufsschulklassen mit Asylbewerbern ins neue Schuljahr gestartet. Die sogenannten „Internationalen Förderklassen“ gehen über zwei Jahre. Danach soll ein Schulabschluss stehen und der Schüler bereit für eine Berufsausbildung sein. Auch Praktika sind dabei. Das Projekt richtet sich an minderjährige Flüchtlinge, die berufsschulpflichtig sind. Wir haben eine Klasse auf der Europa-Berufsschule Weiden im Mathe-Unterricht besucht. (ts)