Mordprozess Sophia Lösche

Der Mordprozess um die Ambergerin Sophia Lösche ist heute vor dem Bayreuther Landgericht fortgesetzt worden.

Dabei wurde ein Radmutternschlüssel in Augenschein genommen. Mit einem ähnlichen Modell ist laut Gericht Sophia Mitte Juni vergangenen Jahres getötet worden. 38 Zentimeter lang und eineinhalb Kilo schwer.

Der mutmaßliche Täter Boujemaa L. hatte die Tat gestanden. Doch es muss von Seiten des Gerichts noch herausgefunden werden, ob sich die Umstände ihres Todes tatsächlich so zugetragen haben, wie der Angeklagte berichtete. Heute wurden Freunde und auch Sophias Bruder Andreas Lösche befragt. (tb)