Natürlich lecker: Tafelspitz und Rote Beete Gemüse

Rindfleisch mit Meerrettichsauce und Rote Beete Gemüse

Zutaten:

1 Kg Rindfleisch z.B. Tafelspitz, Hüftstück 2 Bund Suppengemüse 1 Stange Meerrettichwurzel 2 altgebackene Brötchen 4 Eigelbe 1 Messerspitze Curcuma Salz 1 EL Rapsöl
Für das Gemüse: 4 – 6 rote Bete gekocht 3 oder 4 Schalotten 250 ml Brühe 100 ml Sahne 1 EL Rapsöl Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Man lässt sich vom Metzger ein schönes Stück Rindfleisch, z.B. einen Tafelspitz oder ein Kaiserstück oder auch ein schönes Stück aus der Wade geben, das sich zum Garen in der Suppe eignet. Dieses in einem großen Topf im Öl rundherum kurz anbraten und auf einen Teller herausnehmen. Den Bratsatz im Topf mit Wasser oder Brühe ablöschen und das gewaschene und geputzte Suppengemüse dazugeben. Die Suppe kurz aufkochen lassen, mit Salz würzen und das Fleisch wieder zurück in den Topf geben. Das Ganze nun, je nach Fleischgröße und Stück, 2 bis 3 Stunden ganz leicht köcheln lassen, nur am Siedepunkt halten, nicht kochen.

Von den altgebackenen Brötchen die Rinde abkratzen bzw. abreiben, die Brötchen würfeln und in einer kleinen Schüssel in einem Teil der Suppe einweichen. Die Brötchen sollen sich nur gut vollsaugen können, nicht schwimmen. Die Eier trennen. Den Meerrettich so weit schälen, wie man denkt, dass man ihn braucht und verträgt.

Dann den Meerrettich mit einer scharfen Reibe reiben. Dabei möglichst die Augen schützen, da der Meerrettich die Schleimhäute sehr reizt. Danach die eingeweichten Brötchen mit den Eigelben zu einer möglichst glatten Masse verrühren und in Anteilen mit der heißen, aber nicht mehr kochenden Brühe auf eine Soßenkonsistenz bringen. Dazwischen unter Rühren immer wieder leicht erhitzen, bis das Eigelb bindet. Mit Curcuma schön gelb anfärben und erst dann den geriebenen Meerrettich unterarbeiten. Die Menge kann man beliebig variieren, je nach Schärfe, die gewünscht wird. Nochmaliges Erhitzen, besonders Kochen, nimmt die Schärfe weg. Das Gemüse zubereiten, dazu die Schalotten klein würfeln und im Öl anschwitzen. Die rote Beete mit dem Reibeisen fein raspeln, kurz mit den Schalotten anbraten und mit Brühe angießen. Sahne dazugeben und einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Meerrettichsauce und dem Gemüse servieren. Als Beilage eignen sich Salzkartoffeln, in manchen Gegenden werden auch rohe Kartoffelklöße dazu gereicht.