Naturschutzflächen in Schwandorf übergeben

Die Wildland-Stiftung Bayern hat sich als Naturschutzorganisation des Bayerischen Jagdverbandes dem Schutz der Flora und Fauna verschrieben. Mit zahlreichen Maßnahmen und Projekten trägt sie unter anderem zum Artenschutz und zum Erhalt der Biodiversität bei. Dazu braucht sie aber Naturschutzflächen – und jetzt hat sie zwei weitere solcher Flächen dazubekommen.

Der Landkreis Schwandorf hat die insgesamt sechs Hektar großen Grundstücke bei Schönsee und Oberviechtach aus Mitteln des Bayerischen Naturschutzfonds angekauft. Die Wildland-Stiftung kümmert sich nun um die Pflege der Flächen und will Lebensräume für Tiere und Pflanzen schaffen.

Der Landkreis Schwandorf beteilige sich vorbildlich am Naturschutz. Hier pflegt die Wildland-Stiftung bereits Flächen in einer Größe von 32 Hektar. (ab)