Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Tirschreuth schreitet voran

Im Moment laufen in Tirschenreuth die Restarbeiten am und im neuen Feuerwehrgerätehaus. Am 3. Mai soll das Gebäude offiziell eingeweiht werden. Nach 2 Jahren Bauzeit ist es damit fast fertiggestellt.

Im Jahr 2014 hat sich der Tirschenreuther Stadtrat für einen Neubau des Feuerwehrgebäudes entschieden. Zum damaligen Zeitpunkt wäre eine Sanierung teurer gewesen. Viele Gründe sprachen aber neben den Kosten für einen Neubau an einer anderen Stelle in der Stadt. In der Mitterteicher Straße sei die An- und Abfahrt der Einsatzfahrzeuge deutlich besser als in der Stadt neben der Grundschule.

Der Neubau kostet rund 6,3 Millionen Euro, wobei 800.000 Euro an Förderung fließen, so Bürgermeister Franz Stahl. Geplant hat das Gebäude das in Deutschland renommierte Architektenbüro Brückner und Brückner mit Sitz in Tirschenreuth.

Die Tirschenreuther können sich die neuen Räumlichkeiten am 5. Mai ansehen. Dann ist nämlich Tag der offenen Tür. (tb)