Oberpfalz TV

Neue Räume für die Weidener Tafel

„Das wahre Gesicht einer Gesellschaft kann man erkennen, indem man sieht, wie sie mit den Sozialschwachen umgeht.“, so hat es gestern Abend Albert Nickl, stellvertretender Neustädter Landrat, bei der Weidener Tafel auf den Punkt gebracht. In der Einrichtung packen 70 Ehrenamtliche freiwillig mit an, dazu gibt es viele Spenden. Um künftig noch mehr Menschen unterstützen zu können, ist die Weidener Tafel umgezogen. (ms)

Neue Videos