Neue Spuren im Fall Monika Frischholz

Die Kripo Weiden hat den Fall der bereits seit 42 Jahren vermissten Monika Frischholz aus Flossenbürg neu aufgerollt. Nach einem Zeugenhinweis geht die Polizei von einem Mordfall aus. Daher hat die Kripo die Ermittlungsgruppe „Froschau“ gegründet. Außerdem wurden zur Aufklärung der Tat bzw. zur Ergreifung des Täters eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt. (jg)