Neue Verhandlungen vor dem Landgericht

Aufsehen erregender Termin morgen vor dem Landgericht Weiden. Der Fall des getöteten Babys auf der Toilette in einem Neustädter Supermarkt muss noch einmal aufgegriffen werden. Sechs Jahre erschienen dem Bundesgerichtshof zu hoch. Er hat den Fall an eine andere Schwurgerichtskammer des Landgericht Weidens zurückverwiesen. Dort wird um 09:30 die 2. Schwurgerichtskammer in einer Revisionsverhandlung neu über die Höhe der Strafe entscheiden.

(vs)