Neues Logistikzentrum für Lammsbräu

Die Neumarkter Lammsbräu investiert kräftig in den Standort Neumarkt. In den kommenden Monaten entsteht dort ein neues Logistikzentrum, eine neue Logistikhalle, 5 Outdoortanks mit einem Gesamtfassungsvermögen von 4.600 Hektolitern und eine 2. Abfüllanlage mit einer Kapazität von rund 12.000 Flaschen.

Mit der Investition wolle man nicht nur den Standort weiter stärken, so Geschäftsführer Johannes Ehrnsperger, sondern auch das Ziel der Nachhaltigkeit konsequent weiter verfolgen.

Neben dem Regierungspräsidenten Axel Bartelt waren heute auch Landrat Willibald Gailler und Oberbürgermeister Thomas Thumann zum Spatenstich des Logistikzentrums gekommen. Sie zeigten sich stolz, dass die Neumarkter Lammsbräu deutschlandweit eine große Strahlkraft habe und auch weiterhin wichtig für die Wirtschaftskraft der Stadt und des Landkreises Neumarkts sei.

Die Neumarkter Lammsbräu war in den 70er Jahren Vorreiter für Biogetränke, unter anderem auch Biobier. Allein im vergangenen Jahr produzierte das Unternehmen 100.288 Hektoliter Biobier. (tb)