Neuigkeiten zur Behördenverlagerung

Die nördliche Oberpfalz soll gestärkt werden: Im Rahmen der Behördenverlagerung sollen 300 Stellen des Landesamtes für Finanzen nach Weiden kommen. Diese Nachricht hat Mitte Januar bei Oberbürgermeister Kurt Seggewiß große Euphorie ausgelöst: Wie Weihnnachten und Ostern zusammen sei das. Währen die Freude noch nicht ganz abge-ebbt ist, geht es jetzt schon an die konkrete Umsetzung. Um zu besprechen, wie es weiter geht, ist heute Finanzminister Albert Füracker nach Weiden gekommen. (az)