Neujahrsempfang CSU Amberg-Sulzbach mit MdB Scheuer

Den Zustrom von Flüchtlingen begrenzen – diese Forderung stellte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer bei seiner Rede beim Neujahrsempfang der CSU Amberg-Sulzbach in Ebermannsdorf. Zudem betonte Scheuer, dass die Migranten nicht unter Generalverdacht gestellt werden dürften und forderte eine starke Bekämpfung der Fluchtursachen. Neben Scheuer forderte auch CSU- Kreisvorsitzender Dr. Harald Schwartz eine „deutliche Sprache, statt Political Correctness“ hinsichtlich der angespannten Flüchtlingssituation.
(td /Videoreporter: Ingrid Probst)