Nittenau: Schlachthaus als Investition für mehr Tierwohl?

Gunther Stangl aus Nittenau ist hauptberuflich im Garten- und Landschaftsbau tätig, vielen in Nittenau ist er aber auch als Storchenbeauftragter bekannt. Seit 40 Jahren engagiert er sich beim Bund Naturschutz und hat zudem eine eigene Tierzucht auf die Beine gestellt. Sein neuestes Projekt soll jetzt eine Investition für mehr Tierwohl sein. Dabei handelt es sich – so paradox das jetzt auch klingen mag – um ein Schlachthaus. Wir haben Gunther Stangl heute getroffen und uns mal erklären lassen, wie das alles zusammenpasst. (ac)