Nominierungskonferenz der Amberger SPD sorgt für Aufruhr

Großes Kino war es, was die Amberger SPD vorab in ihrer Pressemitteilung zur Nominierungskonferenz der neuen Stadtratskandidaten versprochen hat.Und dieses Versprechen wurde am Freitagabend dann auch eingelöst. Die Kandidatenliste sorgte bereits im Vorfeld für Gesprächsstoff, denn vier der elf aktuellen Stadträte fanden sich auf ihr nicht mehr wieder. Dieser parteipolitische Schritt des SPD-Vorstandes dürfte auch in Zukunft noch über die Konferenz hinaus für weitere innerparteiliche Konsequenzen sorgen.