Notoperation rettet das Leben des Opfers

Es waren schockierende Bilder, so der Nachbar, der am frühen Samstagmorgen im oberpfälzischen Pressath eine schwerstverletzte 25-jährige Frau vor ihrem Wohnhaus auf der Straße gefunden hat. Den Ersthelfern und Ermittlern wurde schnell klar: hier handelt es sich um das Opfer eines Verbrechens.

Mittlerweile ist ein 28-Jähriger US-Amerikaner, der selbst in Pressath wohnt, verhaftet worden. Er sitzt in Untersuchungshaft wegen versuchten Mordes.

Das Opfer musste mehrfach notoperiert werden, konnte aber bereits am Sonntag von den Ermittlern befragt werden und so erste Hinweise auf den Täter geben.

Auch heute, vier Tage nach der Tat, ist das Entsetzen in Pressath noch groß. (kh)