Notstand im Burglengenfelder Seniorenheim dauert an

Jetzt also doch: Ab Mittwoch wird es deutschlandweit einen harten Lockdown geben. Schulen und KiTas werden geschlossen, der Einzelhandel muss wieder schließen, die Gastronomie bleibt zu, es gibt nächtliche Ausgangssperren. Selbst an Weihnachten gibt es nur eine geringfügige Lockerung. Denn die Zahl der Corona-Infizierten und der Todesfälle steigt stetig weiter an. Wie dramatisch die Situation ist, das hat sich nun auch in Burglengenfeld gezeigt. Dort sind nahezu alle Bewohner und Pflegekräfte eines Seniorenheimes mit dem Corona-Virus infiziert. (eg)