Oberpfalz: Reaktionen zum möglichen Abzug von US-Truppen

34.000 US-Soldaten sind stand heute in Deutschland stationiert. Knapp die Hälfte davon an den Standorten Grafenwöhr, Vilseck, Hohenfels und Garmisch hier in Bayern. Insgesamt leben 40.000 US-Amerikaner an diesen Standorten. Als dann jüngst das Gerücht in den Medien auftauchte, US-Präsident Trump plane den Abzug von gut einem Viertel dieser Truppen, sorgte das für reichlich Aufsehen. Wirtschaftlich wäre es für die nördliche Oberpfalz ein erhebliches Problem. Wir haben heute Stimmen dazu eingeholt. (ac)