Oberwildenau/Regensburg: Symbolische Wallfahrt nach Altötting

Heute ist Fronleichnam. Die Katholische Kirche feiert an diesem Tag das Fest des Leibes und Blutes Christi. Fleisch und Blut hervorgegangen aus Maria, der Jungfrau. Das Fest in Anlehnung an den Gründonnerstag wird traditionell von Umzügen begleitet, so wie die katholische Tradition sehr viele Wallfahrten zu Ehren Gottes oder seiner Mutter Maria kennt. Beides ist im Corona-Jahr 2021 schwer umzusetzen. Und so war in diesen Tagen auch die legendäre Fußwallfahrt der Diözese Regensburg nicht in der gewohnten Form möglich. Pilgerführer Bernhard Meiler aus Oberwildenau und die Pilgerleitung wollten die Tradition aber nicht unterbrechen. Gerhard Beer hat ihn nach dem Wallfahrtstermin getroffen. (gb)