Olympiasieger Eric Frenzel zu Gast bei Witron

Die Abstands- und Hygienemaßnahmen haben den Sportbereich trotz der bereits in Kraft getretenen Lockerungen weiterhin im Griff. Nach und nach wird das Sports-und Vereinsleben wieder hochgefahren. Ab dem 19. September sind in Bayern dann auch wieder Wettkämpfe in den sogenannten Kontaktsportarten wie Fußball erlaubt. Wettkämpfen auf internationaler Ebene fiebert auch der Wintersportler und mehrfache Weltcup-Meister Eric Frenzel entgegen. Er hofft, dass diese im Winter trotz Corona möglich sind. Jetzt hat er die Firma Witron in Parkstein besucht, um über seinen bisherigen Werdegang als Spitzensportler zu berichten und hat erläutert, warum Sport und Wirtschaft sich in mancher Hinsicht ähnlich sind. (awa)