„Partnerschaft für Demokratie“ – Regionalbüro in Tirschenreuth eröffnet

„Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen“ – das sind die Kernziele von „Demokratie leben!“. Dahinter verbirgt sich ein Bundesprogramm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gefördert werden hierbei Projekte in Deutschland, die sich für ein respektvolles, vielfältiges und gewaltfreies Miteinander einsetzen. Seit 2015 beteiligt sich der Landkreis Tirschenreuth an dem Bundesprogramm.

Um unter anderem die Sichtbarkeit des Bundesprogramms im Landkreis zu steigern, hat nun Landrat Wolfgang Lippert das neue Regionalbüro „Demokratie leben!“ im Landratsamt eröffnet. Es soll zudem eine Anlaufstelle für Fragen zum Projekt und für Beratungen sein. Gleichzeitig wurde die neue Regionalkoordinatorin für die Tirschenreuther „Partnerschaft für Demokratie“ vorgestellt. Dr. Jennifer Scheffler ist die neue Ansprechpartnerin für Fragen, Antragsstellungen und Projektideen. Durch den erneuten Zuschlag im Bundesprogramm „Demokratie Leben“ erhält der Landkreis nun jährlich 45.000 Euro Förderung, um die Demokratie im Landkreis zu stärken.

Auch in diesem Jahr sind im Landkreis wieder einige Projekte im Rahmen von „Demokratie leben!“ geplant. So ist beispielsweise eine Beteiligung an der bundesweiten Aktion „Nacht der Demokratie“ am 2. Oktober angedacht. Von Anfang an ist der Landkreis Tirschenreuth zudem Teil des Verbundes „Demokratie leben in der Mitte Europas“. Zu diesem gehört auch der Landkreis Wunsiedel, genauso wie Stadt und Landkreis Hof.

(nh/Videoreporter: Peter Nickl)