„PAX“, der Schulhund

Die 8. Klasse der Mittelschule Altenstadt/WN hat in diesem Schuljahr viel vor. Sie will nämlich kollektiv den Führerschein machen. Den Führerschein, mit 14? Das mit dem Auto hat noch Zeit, gemeint ist der Hundeführerschein. Zu verdanken haben sie dieses Projekt „Pax“, der seit 4 Monaten in der Schule als Schulhund aktiv ist. „Pax“ hilft nicht nur beim Lernen. Der Setter hilft auch, dass die Schüler Verantwortungsgefühl entwickeln und als Klassengemeinschaft zusammenwachsen. „Pax“, sagt Lehrerin Anke Schraml-Michl, ist einfach ihr Ding.