Pechbrunn: Neun Menschen bei Unfall auf A93 verletzt

Auf der A93 Hof Richtung Regensburg, ist es heute Nachmittag zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Vor allem der zweite Unfall sorgte für Chaos. Neun Menschen sind bei den Unfällen verletzt worden.

Der plötzlich einsetzende starke Schneefall und die glatten Straßen haben auf der A93 heute zu zwei Unfällen geführt. Am ersten Unfall waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Durch den Unfall bildete sich ein Stau, in dem es dann zwischen Pechbrunn und Mitterteich zu einem zweiten, sehr viel schwereren Unfall kam.

Dabei handelte es sich nach ersten Informationen um einen Auffahrunfall, an dem zehn Fahrzeuge beteiligt waren. Darunter auch drei LKW. Insgesamt gab es vier Schwerverletzte, zwei Menschen wurden mittelstark verletzt und drei Menschen erlitten leichte Verletzungen. Drei Betroffene blieben unverletzt. Da Trümmerteile auch auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurden, war die A93 in beide Richtungen gesperrt. Im Einsatz war ein Großaufgebot an Rettungskräften: 29 Fahrzeuge des Rettungsdienstes, 22 Feuerwehreinsatzfahrzeuge aus Wiesau, Mitterteich, Marktredwitz, Waldershof und Lengenfeld bei Waldershof sowie zwei Rettungshubschrauber.

Die Verletzten wurden in die umliegenden Kliniken in Bayreuth, Weiden, Marktredwitz und Tirschenreuth gebracht.

(ac)