Pferdewallfahrt

Der heilige St. Jodok sagt Ihnen wahrscheinlich relativ wenig. Doch für die Einheimischen von Tännesberg spielt er immer noch eine große Rolle. Der Überlieferung nach soll er es gewesen sein, der ihnen vor mehr als 200 Jahren aus bitterer Not geholfen hat. Auch heute noch machen sich die Tännesberger einmal im Jahr mit Ihren festlich geschmückten Pferden auf zur St.-Jodok-Wallfahrtskirche, um ihrem Schutzpatron zu gedenken. (af/nh)