Pilotprojekt zum Thema Klärschlamm

Eine neue Düngeverordnung, die seit Juni dieses Jahres gilt,
stellt viele Gemeinden vor ein neues Problem: Wohin mit dem Klärschlamm? Auf den Feldern darf er nun nicht mehr ausgebracht werden. In Schwandorf wurde deshalb im Eilverfahren ein Pilotprojekt beschlossen: eine Klärschlammtrocknungsanlage. Heute Vormittag war dazu der Spatenstich. Mit dem Bau soll nicht nur die Entsorgungsproblematik gelöst werden, durch ein technisches Verfahren soll auch Energie gewonnen werden. (aw)