Platz frei für neues Verwaltungsgebäude

Es passte nicht mehr zum Rest. Gemeint ist der „Kobel“, sprich das Verwaltungsgebäude des Landratsamtes Neustadt a.d. Waldnaab.

Der Kobel aus dem Jahr 1971 wurde deswegen schlichtweg abgerissen und dieses Unternehmen befindet sich in den letzten Zügen.

Beauftragt mit den Abbrucharbeiten war die Firma Hierold aus Moosbach. Was den Bauschutt betrifft, der bleibt also vorerst an Ort und Stelle und soll als Standfläche für das Bohrgerät dienen, das die Pfähle für die Baugrube des Neubaus setzt. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf ca. 4,5 Millionen Euro.

Fertiggestellt sein soll das neue Verwaltungsgebäude im Jahr 2018, denn da feiert die Stadt Neustadt a.d. Waldnaab ihr 800-jähriges Jubiläum.

(sd/Videoreporter: Heinrich Huschka)