Polizei veröffentlicht Bild von Tatwaffe

Nach dem Tötungsdelikt vom Mittwochabend fahndet die Polizei jetzt mit einer dreißigköpfigen Sonderkommission. Die Soko „Stoppelfeld“ geht derzeit 12 Hinweisen aus der Bevölkerung nach. Um noch mehr Hinweise zu erhalten, hat die Polizei jetzt ein Bild der Tatwaffe veröffentlicht.

Der 66-jährige Weidener wurde mit einem chromfarbenen Survival-Messer der Marke „Herbertz“, Typ 108814 erstochen. Außerdem veröffentlichte die Polizei ein Bild der nur wenige Meter neben dem Toten gefundenem Armbrust „Mini Crossbow“. Die Polizei erbittet nun auch Hinweise auf die beiden Waffen. Außerdem wird nach wie vor nach einem Pärchen gesucht, das am Fundort der Leiche gesehenen wurde.

Wer Hinweise auf ein Pärchen hat, das in einem hellblauen oder silberfarbenen Kombi mit Neustädter oder Weidener Kennzeichen am Mittwochabend in der Nähe der Konradshöhe gesehen wurde, oder jemanden kennt, dem solch ein Messer oder solch eine Armbrust gehört, möge sich unter der Telefonnummer 0961 / 401-290 an die Kriminalpolizei Weiden wenden.