Polizei zieht Weihnachtsbilanz

Die Bilanz der Weihnachtsfeiertage der Polizei in Amberg und Weiden sieht sehr positiv aus. In Amberg habe es aber verletzte Beamte bei einem Einsatz am Schrannenplatz gegeben, beklagt Peter Krämer von der Polizeiinspektion Amberg. Wohnungseinbrüche seien nicht gemeldet worden. Dennoch lautet hier die Empfehlung, weiterhin wachsam zu sein. In Amberg und Umgebung habe es in diesem Jahr rund 70 Einbrüche gegeben – doppelt so viele als im vergangenen Jahr.

 

Trotz des Wintereinbruchs habe es auf den Straßen keine größeren Probleme gegeben. Die Autofahrer hätten sich größtenteils auf die winterlichen Straßenverhältnisse eingestellt, hieß es in Amberg und in Weiden.

 

Bei der Weidener Polizei wurde an Heilig Abend ein verkratztes Auto gemeldet mit einem Schaden von rund 2.000 Euro. Fahrerfluchten waren über die Feiertage genauso dabei wie ein mutwillig abgebrochener Autoaußenspiegel. Insgesamt gab es aber 11 Einsätze für die Weidener Polizei weniger als während der Weihnachtsfeiertage 2013, so Karl Gaach von der Weidener Polizei. (tb)