Polizeistudenten ziehen in die Klosterburg ein

Nach dem Aus für das Ungarische Gymnasium in Kastl wusste lange Zeit niemand, wie es mit der Klosterburg weitergeht. 2017 kam dann die erlösende Nachricht, dass die Klosterburg zum Studienstandort der Polizei ausgebaut wird. Der noch laufende Umbau war dann mit vielen Überraschungen verbunden, weil es Altlasten gab. Damit gab es eine Kostensteigerung von rund 37 auf 60 Millionen Euro. Noch LANGE ist nicht ALLES fertiggestellt, doch seit heute können in das ehemalige Mädchenseminar des ehemaligen Ungarischen Gymnasiums Studenten einziehen. Und zwar die Studenten der Polizeihochschule Sulzbach-Rosenberg. (tb)