Pressath: 175 Jahre Stadterhebung

Eine Stadt – das ist gemäß Definition eine größere, geschlossene Siedlung, die einen wirtschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt in einer Region darstellt. In Bayern sind dafür genaue Kriterien hinsichtlich Einwohnerzahl, Siedlungsform und wirtschaftlichen Verhältnissen festgelegt. So braucht eine Gemeinde beispielsweise mindestens 15.000 Einwohner, um Stadtstatus zu erlangen. Früher waren solche Vorgaben noch undurchsichtiger, häufig von der jeweiligen Obrigkeit abhängig – und vor allem andere. Im 15. Jahrhundert, beispielsweise war in der Oberpfalz eine Stadtmauer ein unbedingt notwendiges Kriterium. (mob)