Pressath: Großbrand in Holzverarbeitungsbetrieb – Ein Verletzter

Großbrand im Industriegebiet Döllnitz bei Pressath: Dort ist ein Holzverarbeitungsbetrieb in Brand geraten. Dabei ist ein Mitarbeiter verletzt worden.

Gegen 19 Uhr sind gestern Abend die Einsatzkräfte wegen starker Brandentwicklung zum Holzverarbeitungsbetrieb gerufen worden. Ein technischer Defekt hat nach ersten Einschätzungen der Polizeiinspektion Kemnath die Hobelmaschine in Brand gesetzt.

Ein Mitarbeiter des Holzverarbeitungsbetriebes musste aufgrund leichterer Rauchgasbeschwerden ins Klinikum Weiden eingeliefert werden.

Der zuständige Betriebsleiter schätzt den Schaden an der Hobelmaschine auf rund 100.000 Euro. Das Gebäude selbst blieb unbeschadet.

(vl / Videoreporter: Roland Wellenhöfer)