Probebohrung für Ostbayernring bei Schwandorf

Der Ostbayernring schreitet voran – trotz aller Proteste. Geplant ist ein Ersatzneubau für die 185 Kilometer lange, bereits bestehende Stromtrasse, die von Redwitz in Oberfranken über das Umspannwerk Etzenricht bis zum Umspannwerk Büchelkühn bei Schwandorf. Derzeit führt Netzbetreiber Tennet Probebohrungen durch. Aber es gibt Verdachtsflächen, in denen gefährliche Überbleibsel aus dem zweiten Weltkrieg verborgen sein könnten, zum Beispiel Bomben-Blindgänger. (gb)