Prozessbeginn in Weiden: Mann wegen Totschlags beschuldigt

Es war eine Bluttat, die Grafenwöhr erschütterte – ein 57-Jähriger wird am Frühstückstisch erstochen. Haupttatverdächtiger ist sein Sohn. Schnell nach der Tat wird bekannt, dass der 34-Jährige an einer psychischen Erkrankung leidet. Heute hat sein Prozess vor dem Landgericht Weiden begonnen. Der Vorwurf: Totschlag. (az)