Oberpfalz TV

Prozessbeginn wegen versuchten Totschlags

Seit sieben Jahren steht das Wohnheim für Asylbewerber am Rand von Tirschenreuth mit Platz für 140 Personen und ist zur Zeit nahezu voll besetzt. Da kann es zwischen den Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen bei den engen räumlichen Verhältnissen schon auch mal zu gewissen Spannungen kommen. Eine explosive Situation hatte sich ganz in der Nähe des Heimes ergeben, als ein paar junge Männer aneinander geraten waren.

Die daraus entstandene Schlägerei ist ab heute Gegenstand einer Verhandlung vor der 1. Jugendkammer des Landgerichts Weiden. Drei Asylbewerber aus Afghanistan im Alter zwischen 19 und 22 Jahren sehen sich hier dem Vorwurf ausgesetzt, einen jungen Iraker mit einem Schlaggegenstand heftigst verprügelt zu haben. Einer soll dann mit einem Messer zugestochen haben. Auslöser für die tätliche Auseinandersetzung soll ein Verhältnis des Geschädigten zu einer jungen Afghanin im Heim gewesen sein, mit dem die anderen nicht einverstanden waren.

Der junge Mann aus dem Irak erlitt eine Stichwunde im Unterbauch, musste im Krankenhaus notoperiert werden. Die Anklage lautet also auf versuchten Totschlag, wozu die Verteidigung allerdings eine ganz andere Sichtweise hat. Nämlich bei dem Knackpunkt, wer überhaupt angefangen hat mit den Gewalttätigkeiten. Die Anwälte der Angeklagten gehen davon aus, dass sich ihre Mandanten in einer Notwehrsituation befunden hätten.

Die Angeklagten haben sich vor Gericht zunächst nicht geäußert, einer ließ von seinem Anwalt eine Stellungnahme verlesen. Demnach sei er vom Geschädigten erst mal mit Ohrfeigen traktiert worden, woraus sich dann die Schlägerei insgesamt entwickelt habe.

Wie die gewalttätige Auseinandersetzung beim Wohnheim nun wirklich abgelaufen ist, soll nun bei der Verhandlung vor der Jugendkammer Aufklärung finden. Die Verhandlung wird am kommenden Freitag fortgesetzt. Mit dem Urteil ist bis Ende des Monats zu rechnen.

Neue Videos

Pfingstbräuche in der Oberpfalz 00:59 Ein fauler Schwanz und viele geschmückte Pferde. Die Oberpfalz hat zum Pfingstwochenende uralte Bräuche wieder aufleben lassen. So (…) Magazin vom 18.05.2018 20:38 * Rudolf Kraus ist gestorben * Auszeichnung für Kooperationsvereinbarung * Einweihung des Fledermauswanderwegs * Eröffnung (…) 100 Sekunden vom 22.05.2018 01:48 * Grenzüberschreitende Großübung * Pfingst-Traditionen in der Oberpfalz * Premiere für „Die Geierwally“ * (…) Gut versichert durch Studium und Ausbildung 02:32 Was will ich später einmal werden?! Diese Frage stellen sich viele junge Menschen derzeit wohl ganz besonders. Denn sowohl bei (…) Wetter vom 22.05.2018 00:59 Hier geht’s zu unserer aktuellen Wetterseite (…) Zeitzeugenprojekt „Wöi´s gwen is“ 04:31 Zeitzeugen. Dieses Wort hört man öfters in den Medien, aber was bedeutet es überhaupt? Aus der Vergangenheit berichten, sich an (…) Polizeimeldung der etwas anderen Art 03:30 Morde aufklären, Drogenschmuggel unterbinden und Verbrechen verhindern. Das sind einige der essentiellen Aufgaben der Polizei. Die (…) Falkenberger Grundschüler erobern OTV 02:48 Kinder verschwinden im OTV Studio. Da staunten die Jungen und Mädchen aus Falkenberg nicht schlecht, als sie diesen Zaubertrick (…) Die große Welt im Kleinen 02:30 Puppenstuben statt Knöpfe. Die neue eröffnete Sonderausstellung im deutschen Knopfmuseum in Bärnau trägt den Namen „Die große Welt (…) Das Spargeljahr 2018 03:10 In diesem Jahr gibt es nicht nur mehr Spargel, sondern auch einen Spargel mit hoher Qualität. Die warme Witterung im Frühjahr sei (…) Hoffnung für Menschen 05:57 Hoffnung für Menschen – ein Verein, den es seit dem Jahr 2004 gibt und der sich um Waisen und Witwen in Indien kümmert. Jedes Jahr (…) „Ihre Sicherheit, unser Auftrag“ 02:07 Energie, Umwelt und Brandschutzsicherheit – mit diesen Themen haben sich die bayerischen Kaminkehrer beim 96. Landesverbandstag (…) Fünf-Flüsse-Radweg Reloaded 02:47 Frischen Wind für einen der schönsten Radwege Deutschlands – der Fünf Flüsse Radweg wurde in den vergangenen zwei Jahren durch (…) Freiwillige Feuerwehr Kohlberg feiert 02:50 Retten, Löschen, Bergen und Schützen. Das sind die Aufgaben der Feuerwehr. Die Mitglieder der verschiedenen Wehren kommen bei (…) Tierisches: Tierauffangstation „Das Nest“ 02:55 Alles außer Hunde und Katzen. In der Tierauffangstation „Das Nest“ in Kümmersbuch bei Hahnbach werden alle Tiere aufgenommen, die (…)