Raigeringer Kirwa bald immaterielles Weltkulturerbe?

Wird die Raigeringer Kirwa immaterielles UNESCO-Weltkulturerbe? Seit mehr als hundert Jahren wird die Tradition, deren Ursprünge im historischen Kirchweihfest liegen, in Raigering gelebt. Der örtliche Burschenverein hat die Kirwa der UNESCO, der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur, als Kulturerbe vorgeschlagen. Beim Auswahlverfahren werden zunächst aus Bayern vier Bewerber ernannt, die dann in die bundesweite Auswahl kommen. Ende April bekommt der Vorsitzende des Burschenvereins, Stefan Nübler, hinsichtlich der Bewerbung Bescheid. (aw)