Oberpfalz TV

Rechtstipp: Umtausch und Gewährleistung

In den Wochen nach Weihnachten laufen zum einen das Umtauschgeschäft und auch der „Sale“ auf Hochtouren. Und da treffen Kunden auf viele Annahmen, die bei genauer Überprüfung jeder Grundlage entbehren. Denn bei Händlern beliebte Schilder wie „kein Umtausch ohne Kassenbon“ oder „Öfnen der Ware verpflichtet zum Kauf“ sind juristisch alles andere als sattelfest.

Im Gegenteil: Kunden dürfen Verpackungen öffnen, um sich von der Ware ein Bild zu machen, und auch der Umtausch ist ohne Kassenzettel möglich. Andererseits sind Einzelhändler gesetzlich nicht verpflichtet, eine z.B. 14-tägige Rücktauschfrist einzuräumen. Weitere Fälle und die Hintergründe sind Thema im OTV-Rechtstipp mit Anwalt Stefan Roggenhofer aus Amberg. (ad)

Neue Videos