Rieden: Mit Kreativität gegen leere Vereinskassen beim 1. FC

Geisterspiele oder nicht – der Profispielbetrieb ist derzeit in aller Munde. Doch dabei kämpfen auch kleine Breitensportvereine um ihre Existenz. Denn auch wenn Mitgliederbeiträge weiterlaufen, bekommen kleine Sportvereine fehlende Einnahmen durch Spiele, Raummieten oder Feierlichkeiten hart zu spüren. Die Ausgaben, beispielsweise durch Verbandsabgaben, Versicherungsbeiträge und Instandhaltungs-maßnahmen, laufen unverändert weiter. Viele Lokalvereine müssen nun aktiv werden, um ihre Existenz zu sichern. (mob)