Rückkehrerappell des Logistikbataillons 472

Das Logistikbataillon 472 aus der Schweppermannkaserne in Kümmersbruck ist wieder zurück. Von Juni bis November 2011 war die rund 250 starke Truppe in Afghanistan stationiert. Ihre Hauptaufgaben in der Region rund um Mazar-e Sharif war dabei die logistische Versorgung des deutschen Einsatzkontingentes der Bundeswehr für alle Operationen im Norden Afghanistans. Die Ausbildung für solche Einsätze dauert übrigens ein gutes halbes Jahr. Das Ziel ist dabei, ein „Team aus Spezialisten“ zu formen, das auf alle Unwägbarkeiten weitestgehend vorbereitet werden soll.