Sabine Heibls Klöppelkunst: Klöppeln in 3 Dimensionen

Die meisten Menschen kennen sie auf Dessous, auf Brautkleidern oder auf Trachten. Sie ist dekorativ und kommt beispielsweise auch bei Gardinen oder als Tischdecke zum Einsatz: Die Spitze. Doch Spitze kann so vieles mehr: Sabine Heibl aus Weiherhammer in der Oberpfalz ist Klöpplerin – sie schafft es, traditionelle Handwerkskarbeit mit Moderne zu verknüpfen. (mak)