Schwandorf 1945 – Leben in einer zerstörten Stadt

Schwandorf 1945 – Leben in einer zerstörten Stadt: So heißt der Titel des neuen Buches aus dem Schwandorfer Stadtarchiv, das jetzt vorgestellt worden ist. Das Buch behandelt nicht nur die Zerstörung der Stadt nach dem 2. Weltkrieg. Vielmehr stehen die Menschen mit all ihren Ängsten, Bedürfnissen und Zielen dieser Zeit im Mittelpunkt. Die Lektüre soll ein wichtiger Markstein in der mehr als 1.000-jährigen Geschichte Schwandorfs sein.

(sh / Videoreporter: Alfred Brönner)