Schwandorf: Endphase bei der Klärschlammtrocknungsanlage

Wohin mit dem Klärschlamm? Diese Frage stellte sich der Zweckverband Thermische Klärschlammverwertung Schwandorf schon vor einigen Jahren. Seit 2017 gibt es nun eine neue Düngeverordnung, die viele Gemeinden vor ein Problem stellt: Der Schlamm darf nicht mehr auf den Feldern ausgebracht werden. In Schwandorf entsteht deswegen eine Klärschlammtrocknungsanlage. Mithilfe der Anlage soll nicht nur die Entsorgungsproblematik gelöst werden, sondern auch Energie gewonnen werden. Somit würde ein geschlossener energetischer Kreislauf entstehen. In diesem Jahr soll die Klärschlammtrocknungsanlage in Betrieb gehen. (sh)