Schwandorf: Fabian Borkner veröffentlicht vierten Oberpfalz-Krimi

Die wilde Jagd, die über Häuser herfällt oder der blutige Thomas, der mit dem Hammer unterwegs ist. Um die Rauhnächte rund um Weihnachten ranken sich zahlreiche Sagen und Mythen. In Bayern sind die Geschichten oft blutig und brutal. Denn nach altem Volksglauben steht zu dieser Zeit das Geisterreich offen und Dämonen und Teufel treiben ihr unheimliches Werk auf Erden. Und eine von diesen Gestalten wird nun tot in Schwandorf gefunden – jedenfalls in Fabian Borkners neuem Werk „Groumdeifl“. (eg)