Schwandorf: Gedenkstunde am Habermeier-Haus

Es war ein schwarzer Tag für Schwandorf – der 17. Dezember 1988. Der Grund: Vier Menschen haben ihr Leben beim Brandanschlag auf das Habermeier-Haus verloren. Ein stadtbekannter Neonazi brannte das Haus nieder, in dem überwiegend Türken wohnten. Heute jährt sich der Anschlag zum 32. Mal. Zeit an die Verstorbenen zu gedenken. (sh)