Schwandorf: Landwirte protestieren gegen Insektenschutzgesetz

Am heutigen Mittwoch hat sich das Bundeskabinett mit dem sogenannten Insektenschutzgesetz befasst. Dieses Gesetz sieht weitere Auflagen für Landwirte vor, gegen das die Betroffenen im Vorfeld Sturm gelaufen sind. Zahlreiche Verbände haben dabei die Landwirte unterstützt und gefordert, dass das Gesetz zurückgezogen wird. Laut deren Statistik wären in Deutschland etwa 1,2 Millionen Hektar mit gravierenden Bewirtschaftungsbeschränkungen betroffen. Bei den Protesten waren deshalb auch Schwandorfer Landwirte mit dabei. (tb)