Schwandorf: Streit um Verbrennung von AKW-Müll

„Das Vertrauen ist weg“ – Der Schwandorfer Kreisrat ist enttäuscht. Wie mehrere seiner Kollegen. Erst durch eine BI ist das Gremium informiert worden, dass in Schwandorf Müll aus drei Atomkraftwerken verbrannt wird. Eine Reihe von Anträgen wollte das stoppen. Kritisiert wird auch die mangelnde Transparenz – und die fehlende Sensibilität für das brisante Thema – gerade im Landkreis Schwandorf. (gb)