Schweinehalter kritisieren neue Ferkelkastrations-Regelung

Ferkel dürfen zukünftig nicht mehr betäubungslos kastriert werden: Das hat der Bundesrat vor einer Woche beschlossen. Die neue Regelung soll ab 1. Januar 2019 in Kraft treten. Deutsche Ferkelerzeuger bringt dieser Beschluss in Bedrängnis: Sie befürchten das Zusammenbrechen der deutschen Schweinehaltungs-Industrie. Der Bayerische Bauernverband lud deshalb heute zu einem Pressegespräch nach Schwandorf, um auf die Brisanz des Themas aufmerksam zu machen. (az)